Impressum Datenschutzerklärung Sitemap English
Deutsche Steinzeug AG
DER KONZERN HT MARKEN AKTUELLES REFERENZEN KARRIERE KONTAKTE
PRESSE & NEWS
TERMINE - MESSEN - EVENTS
Bau 2017
DOWNLOAD
Presse & News - Details ... ...

Zur Übersicht

Deutsche Steinzeug AG, 06.06.2005 Wirtschaftspresse + Fachpresse
Deutsche Steinzeug investiert in Standort Deutschland
Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, weihte neue Rollenofenanlage im Werk Sinzig ein

Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, hat am
6. Juni 2005 eine neue Rollenofenanlage der Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG (DSCB) im Werk Sinzig eingeweiht. Die Unternehmensgruppe produziert keramische Fliesen an fünf inländischen Standorten: Meißen (Sachsen), Ötzingen (Westerwald), Schwarzenfeld (Bayern), Sinzig (am Rhein) und Witterschlick (bei Bonn). Die aktuelle Investition von 3,5 Mio. Euro ist ein weiteres Bekenntnis zum Standort Deutschland.

Das rheinland-pfälzische Werk Sinzig besteht seit über 100 Jahren und hat sich auf die Fertigung von besonders belastbaren und strapazierfähigen Bodenfliesen spezialisiert, die seit Jahrzehnten z. B. von renommierten Einzelhandelsketten eingesetzt werden. Als raumprägendes, innenarchitektonisches Element sind diese keramischen Bodenfliesen integraler Bestandteil der jeweiligen corporate-identity.

Mit dem jüngst installierten Rollenofen erfüllt man aktuelle Anforderungen des Marktes. Auch die "neue Generation" ist prädestiniert für Ladenlokale von Discount- bzw. Supermärkten oder ähnlich stark beanspruchte Bodenflächen. Durch entschlossenes Handeln der DSCB war es möglich, in einer Rekordzeit von nur sechs Monaten die bestehende Tunnelofenanlage zu demontieren und die neue Rollenofenanlage zu planen, zu bauen und in Betrieb zu nehmen.

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Unternehmen trennte sich die DSCB von ihren Standorten in Osteuropa und konzentrierte sich in den letzten Jahren konsequent auf die inländische Produktion. Die jetzige Maßnahme im Sinziger Werk ist bereits die dritte Investition des Unternehmens, die von Ministerpräsident Kurt Beck eingeweiht wird. „Die neue Ofenanlage ist eine langfristige Investition in die Standorte Sinzig und Deutschland. Sie unterstützt nachhaltig die Auslastung des Werkes und damit die Sicherung der Arbeitsplätze der rund 200 Mitarbeiter in Sinzig bzw. der über 1700 Mitarbeiter der DSCB", so der Ministerpräsident.



 
v.l.n.r.: Gemeinsamer Start zum Bekenntnis des Standortes Deutschland, Deutsche Steinzeug investiert 3,5 Mio. Euro in die neue Rollenofenanlage im Werk Sinzig: Dieter Schäfer, Vorstand der Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG, Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, Ingo Krüppel, Werksleitung Werk Sinzig und Peter Wilson, Geschäftsführer Agrob Buchtal Architekturkeramik
Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten
Anzeigen... Speichern... Bild als RGB-JPG (235 Kb)
Speichern... Bild als 300dpi-CMYK-EPS-JPG (3324 Kb)

Zur Übersicht