Impressum Datenschutzerklärung Sitemap English
Deutsche Steinzeug AG
DER KONZERN HYTECT MARKEN AKTUELLES REFERENZEN KARRIERE KONTAKTE
PRESSE & NEWS
TERMINE - MESSEN - EVENTS
DOWNLOAD
Presse & News - Details ... ...

Zur Übersicht

AGROB BUCHTAL, 26.03.2020 Allgemein
Deutsche Steinzeug: Aktuelle „Corona-Situation“ 26. März 2020

Die Corona-Krise stellt Gesellschaft und Wirtschaft vor große Herausforderungen. Um ihrer Verantwortung gerecht zu werden, hat die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG (DSCB) wie viele Unternehmen Vorkehrungen zum Schutz ihrer Mitarbeiter/innen, Partner und Kunden getroffen wie beispielsweise frühzeitige und regelmäßige Informationen, modifizierte Zugangs- und Verhaltensregeln, Schichtmodelle zur Entzerrung von Parallel-Anwesenheit, Schließung der Werksausstellungen und intensive Nutzung von Homeoffice auch für den Außendienst. Zwar mit Vorsicht und räumlicher Distanz, bleibt die DSCB aber nah an Markt und Kunden.


Lieferfähigkeit und Kundenservice gewährleistet
Die Fertigung an den vier Produktionsstandorten Ötzingen, Schwarzenfeld, Sinzig und Witterschlick für die Marken Agrob Buchtal und Jasba läuft bis zu diesem Zeitpunkt nahezu uneingeschränkt. Als Mitglied einer arbeitsteiligen Gesellschaft mit mehrstufigen Prozess- und Lieferketten ist die DSCB jedoch nur Teil des Ganzen und somit in vielen Bereichen (Rohstoffe, Logistik, Wartung etc.) mit anderen Akteuren verflochten. Sollte sich die Situation ändern, wird das Unternehmen darauf schnell und umsichtig reagieren.

Die gewohnten Ansprechpartner im Customer Service sind über die üblichen Kanäle weiterhin erreichbar. Dies gilt auch für das Außendienst-Team, das angewiesen ist, sorgfältig abzuwägen, ob persönliche Besuche notwendig sind. Falls überhaupt gewünscht, sollten diese nur in besonderen Fällen nach vorheriger Absprache und unter strikter Einhaltung der bekannten Verhaltensregeln stattfinden.

Termine und Veranstaltungen ausgesetzt
Als international agierendes Unternehmen mit Exporten in 80 Länder und alle Kontinente sind Schulungen, Seminare und Werksbesuche natürlich massiv von den weltweiten Reiserestriktionen betroffen. Im allgemeinen Interesse wird daher vorerst auf sämtliche Veranstaltungen dieser Art verzichtet. Ersatztermine werden erst geplant, sobald sich eine Entschärfung der Ausnahmesituation abzeichnet.

Vorstand und Belegschaft der DSCB tun alles, ihren Beitrag zur Bewältigung der gewaltigen Herausforderungen zu leisten und wünschen allen Partnern Gesundheit und Durchhaltevermögen, um gemeinsam diese Krise zu meistern.

Ihre gewohnten Ansprechpartner im Customer Service sind unter den üblichen Kontaktdaten weiterhin erreichbar.

Zur Übersicht